ProMS Nord wählt neuen Vorstand  

Auf seiner Jahreshauptversammlung hat der Verein „Projekt moderner Sozialismus Norddeutschland e.V.“ am 20. Januar in Lübeck einen neuen Vorstand gewählt. Elena Pieper aus Kiel übernahm den Vorsitz des Vereins von Ulrike Hensel, die dem Vorstand als stellvertretende Vorsitzende erhalten bleibt. Zu weiteren stellvertretenden Vorsitzenden wurden Delara Burkhardt, Alf-Tomas Epstein, Patrick Lange, Sicco Rah und Tobias von Pein gewählt. Ulrike Nickel wurde als Kassenwartin im Amt bestätigt.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung stand die Frage „Ökologie im Griff der Ökonomie? Chancen für eine Energiewende von links“ im Mittelpunkt einer Veranstaltung, an der neben den Besucher_innen der Jahreshauptversammlung noch zahlreiche weitere Gäste teilnahmen. Als energiepolitische Experten saßen Timon Gremmels, energiepolitischer Sprecher der hessischen SPD-Landtagsfraktion, Eckart Kuhlwein vom Umweltforum der SPD und Olaf Schulze, energiepolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein auf dem Podium. 

ProMS Nord plant für das Jahr 2013 eine Reihe von Tagungen und Veranstaltungen, zu der unter anderem eine Abendveranstaltung mit Heiner Flassbeck zum Thema Finanzkrise und eine Tagung zum Thema linke Medienpolitik zählen. Zudem soll die Zusammenarbeit mit den Jusos intensiviert werden. Auf der jährlichen Sommertagung von ProMS Nord werden klassische und aktuelle Diskussionen der Hegemonietheorie den thematischen Schwerpunkt bilden.