Wiederbewaldung statt Kohlenstoffsequestierung

P. Weish

Eine Reaktion auf das Pro-Contra CCS in spw 176/2010

Im vergangen Jahrhundert wurden die Waldflächen weltweit drastisch reduziert. Die Folgen sind Artensterben, Destabilisierung des Wasserkreislaufs, Trinkwassermangel,
Abwanderung und Verelendung der lokalen Bevölkerung, sowie negative Klimaeffekte. Heute wird vor allem über die Freisetzung von Kohlendioxid als einem wichtigen „Treibhausgas“ diskutiert und die großtechnische Abtrennung von CO2 sowie dessen langfristige Lagerung wird als Problemlösung propagiert. Dieser Ansatz ist in mehrfacher Hinsicht fragwürdig:

PDF